Diagnostik, Therapie und Training Witte

 Ganzheitliche Behandlungen und Training 


Meine Behandlungen

Nach ganzheitlichen Ansatz wird der ganze Körper betrachtet mit dem Ziel, die Gründe für die Beschwerden zu finden und durch unterschiedliche Therapiemöglichkeiten zu behandeln. Sie können dabei meine Praxis in den Räumlichkeiten der Sport- und Physiotherapie Anja Barich oder Physiotherapie Köpenick - Beatrix Boettcher in Köpenick besuchen oder meine Dienste über Hausbesuche (v.a. in Teltow -Fläming und Umgebung) in Anspruch nehmen. Dazu zählen:

-        Chiropraktik

-        Osteopathische Techniken

-         Faszientherapie

-         Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

-         Applied Kinesiology (Muskelfunktionstestung)

-         Medizinische Massage

-         Dorn Therapie/Breuss Massage

-         Myofasziales Taping

-         Kinesio Taping

-         Ohrakkupunktur (mit chinesischen Ohrsamen)

 

Es handelt sich dabei um komplementärmedizinische Behandlungsmethoden, die die schulmedizinischen Verfahren unterstützen können. Für die es teilweise noch keine hinreichenden/ausreichenden wissenschaftlichen Wirkungsnachweise gibt.


Über Chiropraktik:

Ziel der chiropraktischen Behandlung ist es, die Fehlfunktion (z.B. Störungen der Wirbelsäule) des Körpers zu finden und zu beheben, damit das Nervensystem wieder unbeeinträchtigt von mechanischen Ungleichgewichten arbeiten und die Selbstheilungskraft im Körper unterstützen kann. Die Behandlungen finden außschließlich mit der Hand statt und findet bei vielfältigen Problemen Anwendung.


Über Osteopathie:

„Krankheiten finden kann jeder, Gesundheit zu finden ist das Ziel des Osteopathen“ (A. T. Still).

Das Ziel der Osteopathie besteht in dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen des gesamten Organismus. Der Osteopath benutzt dazu seine eigenen Hände und versucht die Selbstheilungskräfte, Reparaturprozesse des Körpers zu aktivieren. In der Osteopathie gibt es 3 große Säulen. Die parietale Osteopathie (Behndlung von Knochen, Muskeln, Sehnen, Bändern, Faszien), die viszerale Osteopathie (Behandlung von Organen wie z.B. Magen, Dünndarm und besonders ihrer faszialen Verbindung mit anderen Strukturen des Körpers) und die kraniale Osteopathie (Schädelnähte, Liquor, Nervensysteme).


Über Faszientherapie:

Faszien sind Bindegewebige Strukturen, die den ganzen Körper durchziehen. Faszien umhüllen Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und Organe des Menschen und sind miteinander verflochten. Ziel der Faszientherapie ist es die Funktionseinschränkung (Verklebung/Verfilzung) der Faszialen Strukturen zu finden und zu lösen. Dazu nutze ich verschiedene Möglichkeiten. Der Großteil findet unter Anwendung manueller Techniken statt, desweiteren verwende ich Myofasziales Tape, Faszienrollen und Dehnübungen (Faszienübungen).


Über Applied Kinesiology:

Die AK wurde von George Goodheart entwickelt. Er benutzt manuelle Muskelfunktionstest um Störfelder im Körper ausfindig zu machen. Es handelt sich dabei nicht um reine Krafttest sondern Test auf neuromuskulärer Ebene. So besteht die Annahme, dass der Körper die Ansteuerung der Muskeln verändert, wenn Einschränkungen vorliegen. Mithilfe der AK soll man diese Problemzonen über Provokationen und Stressreize ausfindig machen können. Die Universität Potsdam unter Leitung von Prof. Bittmann forscht dazu seit einigen Jahren und versuchen die "adaptive force" als eine neue Art der Muskelkontraktion zu beweisen. Mit deren Hilfe man dann die AK genauer untersuchen könnte.

Ein Erfolg bei den angebotenen Therapiemethoden kann nicht mit Sicherheit vorhergesagt werden. Teilweise gibt es noch keine Langzeitstudien über mögliche Komplikationen oder Nebenwirkungen einer längeren Behandlung. Dies ist auch mit ein Grund warum einige Methoden von der Schulmedizin nicht anerkannt werden (siehe bereits weiter oben). Sie stellen demnach keine alternative zur Schulmedizin dar, finden  als Ergänzung und Unterstützung Anwendung.

 
E-Mail
Anruf
Infos